Physiotherapie

Herzlich Willkommen beim Gesundheitsdienstleister Maisenhälder

im Deister-Sünteltal.

Robert u. Julia Maisenhälder
Robert u. Julia Maisenhälder

Unser hoch qualifiziertes Team der Praxis Maisenhälder hilft Ihnen gern wieder Kraft, Lebensfreude und Energie zurückzubekommen. Neben der Physiotherapie bieten wir Wohlfühlarrangements, Präventionskurse und Rehasport an und finden auch für Sie die optimale Therapie.

Bei uns erhalten Sie alle physiotherapeutischen Leistungen als Kassen- oder Privatleistungen. Wir sind für alle gesetzlichen und privaten Kassen sowie Berufsgenossenschaften zugelassen.

Das komplette Angebot unserer Praxis für Physiotherapie beinhaltet Krankengymnastik, Massage, manuelle Lymphdrainage, manuelle Therapie, Therapie nach dem Bobath-Konzept (Krankengymnastik auf neurologischer Grundlage), Krankengymnastik am Gerät, Sportphysiotherapie, Extension (Behandlung am Schlingentisch), Thermotherapie (Fango), Rotlichttherapie bzw. Heißlufttherapie und Kryotherapie (Kältetherapie), Elektrotherapie, Dorn-Therapie (Wirbelsäulenbehandlung) und Akupressur, Rehasport, Funktionstraining und Wirbelsäulengymnastik.

Wir behandeln Sie auch bei Ihnen zu Hause. Verordnet ihr Arzt oder ihre Ärztin einen Hausbesuch, so kommen wir gerne in Bad Münder, Lauenau und Umgebung zu Ihnen nach Hause, damit Sie in ihrer gewohnten Umgebung behandelt werden können.

Unser Tätigkeitsfeld umfasst:
Prävention

  • Vorbeugung gegen berufliche Fehlhaltungen;
  • Vermeidung von Berufskrankheiten und generellen Volkskrankheiten, die auf Fehl- oder Mangelbelastung beruhen;
  • Schulung von Risikopatienten.

Ambulante Therapie

  • bei inneren Erkrankungen (z. B. Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Diabetes mellitus, Lungenentzündung);
  • bei orthopädischen Erkrankungen (z. B. Fehlstellung, Arthrose, Skoliose, Bandscheibenvorfall, Schmerzreduktion);
  • bei neurologischen Erkrankungen (z. B. Polyneuropathie, Schlaganfall, Parkinson-Krankheit, ataktischer Symptomenkomplex);
  • in der Traumatologie (z. B. nach Fraktur, künstlichem Gelenk, Amputation, Sehnenriss, Narbendehnung);
  • bei rheumatischen Erkrankungen (z. B. Polyarthrose, Morbus Bechterew);
  • bei geriatrischen Patienten (z. B. Kräftigung und Stabilisierung multimorbider Patienten, Einüben täglicher Bewegungsabläufe, Sturz- Prophylaxe, Handling mit Hilfsmitteln);
  • in der Gynäkologie (z. B. Schwangerschaftsgymnastik, Rückbildungsgymnastik);
  • in der Pädiatrie (z. B. motorische Störungen, spastische Störungen, atonische/hypertonische Störungen, Behandlung von Frühgeborenen);
  • in der Psychiatrie sind zu den Nebenerkrankungen aus anderen Fachbereichen häufig Störungen im Erleben und Verhalten anzutreffen. Vor allem das Verbessern der Wahrnehmungs- und Entspannungsfähigkeit stehen bei den physiotherapeutischen Behandlungen im Vordergrund. Der Therapeut benötigt zudem ein Verständnis für die Entstehung von spontan-affektiven Störungen.

Rehabilitation

  • nach Unfällen;
  • nach langfristigen Erkrankungen;
  • zur Wiederherstellung der natürlichen Beweglichkeit;
  • Kraft und Geschicklichkeit des Patienten;
  • Rückführung zum Beruf

Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung unseres Personals passen wir das Behandlungsverfahren den aktuellen Anforderungen an und bieten immer ein komplettes Behandlungskonzept.